Wikia

Museums

EVA Berlin 2011

Talk0
405pages on
this wiki

The EVA Berlin 2011 conference on Electronic Visualisation and the Arts was held in Berlin, Germany, 9-11 November 2011.

Twitter: #EVAberlin2011

Linked Data: Neue Wege zur Vernetzung im Kulturerbesektor Edit

Workshop: Mittwoch, 09. November 2011 (10:30 – 17:00 )

Linked Data im Kulturerbesektor: Eine Einführung in Techniken und Praxis Edit

Regine Stein (Deutsches Dokumentationszentrum für Kunstgeschichte Bildarchiv Foto Marburg)

  1. Elemente
    • "Web of Data"
    • RDF
    • URI
    • Suchanfragen im "Web of Data"
  2. Linked Data Initiativen
  3. eigene Sammlungen als Linked Data publizieren
  4. Empfehlungen, Best Practice

Notizen Edit

Linked Data Initiativen Edit

DBpedia

notwendig für Funktionalität: Ontologien

  • Reliable Data?

Initiativen im Kulturerbesektor

  • 18 Datensets (51 Datensets in LLD group)

Eigene Sammlungen als Linked Data publizieren Edit

Empfehlungen, Best Practice Edit

  • LOD Community Best Practice: 9 Regeln

Linked Open Data als Konzept in einer Forschungsbibliothek Edit

Dr. Thomas Stäcker (Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel)

It is the unexpected re-use of information which is the value added by the web. (Tim Berners-Lee, 2006)

rechtliche Fragen: Creative Commons — CC0 1.0 Universal CC0 und Creative Commons Lizenzen

Problem der Entitätenidentität

  • unterschiedliche Schreibweisen von Namen
  • "händische" Festlegung, wo Identitäten bestehen

Fallbeispiel Ornamentstichsammlung der Kunstbibliothek Berlin: Von der Digitalisierung zum Portal Edit

Tobias Helms (Verbundzentrale des GBV, Göttingen)

http://ornamentstichsammlung.gbv.de

Anreicherung von Metadaten mit externen Informationen

  • Thesauri
  • "Best Practice"
  • alte Metadaten in neuem Gewand

Beispiel: Frauenkirche Dresden

Der Datengarten – Kollaborative Pflege von Norm- und Metadaten Edit

Mathias Schindler (Wikimedia Deutschland, Berlin)

Wikipedia:DVD

  • Anlaß für die Standardisierung von Personendaten
  • tagging party

Kooperation mit Bundesarchiv

Wikipedia:BEACON

http://schema.org

Open Data – Freigabe von Daten aus Bibliothekskatalogen

Kommunikation für Experten Edit

siehe: Kommunikation für Experten: Kulturelle Gedächtnisorganisationen und vernetzte Arbeitsgemeinschaften

Konferenz Edit

Pergamon-Panorama: Eine audio-visuelle Rekonstruktion der antiken Metropole Edit

Stephan Oettermann (Asisi Visual Culture GmbH, Berlin)

Session 1: Sichtbar machen Edit

Pixel und Pinselstriche – Die Staatlichen Museen zu Berlin in Googles „Art Project“ Edit

Simon Rein (Staatliche Museen zu Berlin)

  • Rundgänge
  • Bilddatenbank
  • Gigapixel
  • persönliche Galerien
  • Videos

Medienfassade PSD Münster 3.0 Edit

Prof. Norbert Nowotsch (Fachhochschule Münster)

http://www.psd-medienfassade.de/

Linked Data: Aktuelle Entwicklungen im EU-Projekt Linked Heritage und rund um Europeana Edit

Regine Stein (Deutsches Dokumentationszentrum für Kunstgeschichte Bildarchiv Foto Marburg)

Diskussion:

  • CONA: Cultural Objects Name Authority

MaX – Museums at Public Access and Participation: Europäische Vernetzung von Museen und ihren Besuchern Edit

Martin Koplin, Claudia Kurzweg, Helmut Eirund (Hochschule Bremen)

MaX

European Corner in Delmenhorst

Augmented Reality Kinderguide für das Museum für Islamische Kunst Edit

Christian Bunk¹, Andreas Günther¹, Dennis Kluge¹, Stefanie Fellner¹, Jessica Sandrock¹, Johanna Schreiber¹, Prof. Dr. Jürgen Sieck¹, Dr. Susan Kamel² (¹Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin, ²Museum für Islamische Kunst)

Session 2: Online gehen Edit

Verbundprojekt „Bildatlas: Kunst in der DDR" Edit

Daniel Burckhardt (Humboldt-Universität zu Berlin), Matthias Speidel (Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam)

International Dunhuang Project. Die Berliner Turfansammlung in der IDP-Database Edit

Dr. Simone-Christiane Raschmann (Akademie der Wissenschaften zu Göttingen)

German Sales 1930-1945. Art Works, Art Markets and Cultural Policy Edit

Dr. Astrid Bähr, Dr. Joachim Brand (Kunstbibliothek, Staatliche Museen zu Berlin)

Session 3: Digitale Archive Edit

DUST BW: Detection of dust and scratches on photographic silver halide material by dark field illumination and crossed polarization Edit

see DUST BW: Detection of dust and scratches on photographic silver halide material by dark field illumination and crossed polarization

Giorgio Trumpy, Andreas Wassmer, Rudolf Gschwind (Universität Basel)

Geschichten in 3D. Scannen und Vermessen mesopotamischer Rollsiegel Edit

Dr. Barbara Feller (Vorderasiatisches Museum, Staatliche Museen zu Berlin)

Multimediale Digitale Archive und Oral History Edit

Jan Rietema (Freie Universität Berlin)

Der Refine!-Editor: Ein webgestütztes Werkzeug zur kollaborativen Transkription, Indexierung und Online-Präsentation von Archivbeständen Edit

Gregor Middell (Julius-Maximilians-Universität Würzburg), Christian Thomas (Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften)

Special Topic Edit

Session 1: Interaktive Medien Edit

Zur Ästhetik interaktiver Medien – Hypervideo im Spannungsfeld zwischen Usability und Design Edit

Dr. Peter Hoffmann, Prof. Dr. Gerrit Kalkbrenner, Prof. Dr. Michael Lawo (TZI, Universität Bremen)

Art Portals and Social Software – a Project Report Edit

Slawomir Nikiel, Lukasz Dopierala (University of Zielona Góra)

RFID-Anwendung im Museum – Neue Formen der Mediendidaktik und der Besucherforschung Edit

Sandra Lodde, Jürgen Sieck (Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin), Karin Schmidl (Staatliche Museen zu Berlin, Generaldirektion – Besucher-Dienste)

Analyse der Tags einer Kunst Folksonomie Edit

Martin Weingartner, Max Arends, Josef Froschauer, Doron Goldfarb, Dieter Merkl (Technische Universität Wien)

Diskussion:

Speculative Archiving && Experimental Preservation of New Media Art Edit

Nina Wenhart (Interface Cultures Lab, Kunstuniversität Linz)

Session 2: Fallstudien Edit

SALSAH – eine virtuelle Forschungsumgebung für die Geisteswissenschaften Edit

Tobias Schweizer, Lukas Rosenthaler (Universität Basel)

Vermittlung kunstgeschichtlicher Inhalte durch die Kontextualisierung von Kunstwerken im explorARTorium Edit

Max Arends, Josef Froschauer, Doron Goldfarb, Dieter Merkl, Martin Weingartner (Technische Universität Wien)

See also Edit

Around Wikia's network

Random Wiki