Fandom

Museums

EVA Berlin 2015

429pages on
this wiki
Add New Page
Talk0 Share

The EVA Berlin 2015 conference on Electronic Media and Art, Culture, History was held in Berlin, Germany, 4-6 November 2015.

Twitter:

Short link (this article in the MuseumsWiki):

Workshop I: On Perfection: Scannen, Printen, Präsentieren Edit

Mittwoch, 4. November 2015

Moderation und Organisation: Dr. Anko Börner (DLR, Institut für Optische Sensorsysteme, Berlin) & Dr. Andreas Bienert (Staatliche Museen zu Berlin-Preußischer Kulturbesitz)

Die digitale Repräsentation von Sammlungsobjekten muss hohen technischen, wissenschaftlichen und wirtschaftlichen Anforderungen genügen. Der Workshop stellt deshalb die kritische Frage nach einer authentischen und kompetitiven „Museumsqualität“ digitaler Reproduktionen. Mit welchem Aufwand verbindet sich die Bereitstellung belastbarer Referenzscans? Wie lässt sich die Präsentation digitaler Assets in den Print- und Onlinemedien optimieren? Zur umfassenden Verfügbarmachung der digitalen Reproduktionen in den wissenschaftlichen und kommerziellen Kontexten gehört darüber hinaus die Bereitstellung attraktiver und adäquater Recherchemöglichkeiten sowie die zuverlässige Auszeichnung der digitalen Objekte mit klassifizierenden Metadaten.

In „Museumsqualität“ – das digitale hochauflösende Faksimile als Museumsreproduktion Edit

Dr. Andreas Bienert (Staatliche Museen zu Berlin-Preußischer Kulturbesitz)

http://yellowmilkmaidsyndrome.tumblr.com/

Digitale Datenerfassung und -reproduktion – Stand der Technik und Qualitätsmanagement Edit

Dr. Anko Börner (DLR, Institut für Optische Sensorsysteme, Berlin)

Vom 3Dscannen zum 3D-Druck: Ein Werkzeug als eingeführte Technik Edit

Matthias Grote (matthiasgrote PLANUNGSBÜRO)

http://www.3D-laserscanning.com

Ansprüche an Qualität realisierbar mit Freiwilligen?

Museum im Display. Visualisierung kultureller Museumssammlungen (VIKUS) Edit

Katrin Glinka, Prof. Dr. Marian Dörk (Fachhochschule Potsdam)

Der schöne Schein. Digitale Bildreproduktion zwischen Dokumentation und Inszenierung, Wissenschaft und Kommerz Edit

Dr. Christian Bracht (Deutsches Zentrum für Kunsthistorische Dokumentation, Bildarchiv Foto Marburg)

Umgang mit Bildern

  • Wertsetzung
  • Überlieferungspraxis
  • Archivarische bzw. kustodische Praxis
  • Medienpraxis

Museum mit Aussicht: Qualität von Museumswebseiten Edit

Thomas Tunsch (Museum für Islamische Kunst, Staatliche Museen zu Berlin - Stiftung Preußischer Kulturbesitz)

Workshop II: Playing the space: Panoramatechnik und räumliche Visualisierung Edit

Mittwoch, 4. November 2015

Moderation und Organisation: Dr. Ralf Schäfer (Fraunhofer Heinrich-Hertz-Institut, Berlin) & Eva Emenlauer-Blömers (ehem. Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung - Landesinitiative Projekt Zukunft, Berlin)

Ultra High Definition (UHD) TV und Virtual Reality (VR) sind die großen Themen der Unterhaltungselektronik. Beide Technologien steigern das immersive Seherlebnis, bei dem sich dem Zuschauer der Eindruck vermittelt, selbst Bestandteil der Szenerie zu sein und sich inmitten des Geschehens zu befinden. Dazu benötigen beide Technologien sehr hohe Auflösungen, die weit über das heutige HDTV hinausgehen. Der Workshop beschreibt die Möglichkeiten dieser neuen Technologien und diskutiert die Potentiale, die in Kunst, Kultur und Wissenschaft daraus erwachsen. Das Anwendungsspektrum reicht von der Gestaltung attraktiver virtueller Erlebnis- und Vermittlungsräume für die Sammlungsbestände bis zur wissenschaftlichen Dokumentation kompletter Baudenkmäler. Auch immaterielle und ephemere Kunstformen wie Tanz, Theater und Konzerte können mit den neuen höchstauflösenden Kameras aufgenommen werden. Liegt das Material in digitaler Form vor, kann es für unterschiedliche Displays und Kommunikationskanäle gerendert und auf den verschiedensten Endgeräten visualisiert werden.

Virtual Reality, Panoramen und 3D in Kunst, Musik und Unterhaltungsindustrie – Übersicht und Potentiale Edit

Dr. Ralf Schäfer (Fraunhofer Heinrich-Hertz-Institut, Berlin)

Aufnahme-, Übertragungs- und Wiedergabetechniken für 2D/3D-Panoramen Edit

Dipl.-Ing. Christian Weißig (Fraunhofer HHI, Berlin)

Bericht über die Produktion des Panoramafilms "Playing the Space" Edit

Corinna Volkmann (Dipl.-Medienberaterin und Produktionsleiterin, Berlin)

Human Requiem als Panoramaproduktion Edit

Jochen Sandig (Radialsystem, Berlin)

Connecting Cities - Telepresent Scenarios of Civic Participation Edit

Susa Pop (Public Art Lab, Berlin)

Conference I: Perfekte Reproduktion? Das Kunstwerk in den digitalen Medien Edit

Donnerstag, 5. November 2015

Eröffnung Edit

Prof. Dr. Günther Schauerte (Vizepräsident der Stiftung Preußischer Kulturbesitz, Berlin)

Session I: Faksimile 3D Edit

Moderation: Dr. Andreas Bienert (Staatliche Museen zu Berlin, Generaldirektion)

Der Pergamon Altar – in 3D Edit

Prof. Dr. Andreas Scholl, Martin Ritz, Pedro Santos (Antikensammlung, Staatliche Museen zu Berlin, Fraunhofer-Institut für Graphische Datenverarbeitung IGD, Abteilung Digitalisierung von Kulturerbe)

15 Skulpturen – 3D Repliken aus dem Teesalon des Berliner Stadtschlosses Edit

Joachim Weinhold (3D-Labor, Institut für Mathematik, TU Berlin)

Die Vermessung des Klangs: Musikinstrumente 3D und CT Edit

Prof. Dr. Lars Koch (Ethnologisches Museum, SMB)

IkonoSpace, an easy-to-use 3D tool for curators Edit

Elizabeth Markevitch (Markevitch Media GmbH, Berlin)

Session II: Perfection and Uncertainty Edit

Moderation: Dr. Anko Börner (Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt, Institut für Optische Sensorsysteme, Berlin)

Perfection and Uncertainty: Reflections from Two Current EU & UK National Advanced Metrology Projects & 30 Years Imaging Experience Edit

Lindsay MacDonald (UCL, University College London)

In Search for the Perfect Method of 3D Documentation of Cultural Heritage Edit

Eryk Bunsch, Robert Sitnik (Wilanow Palace Museum, University of Technology, Warsaw)

Visualisieren und Vermitteln von Daten und Objekten im Verbund Edit

Dr. Sebastian Möllers, Dominika Pienkos M.A., Ulrich Reiff M.A. (Museen Stade, Programmfabrik GmbH)

Session III: Faksimile: Sound, Video, Interaktive Modelle Edit

Moderation: Eva Emenlauer-Blömers, Berlin

Der virtuelle Konzertsaal. Ein Werkzeug zur Erforschung der audiovisuellen Wahrnehmung von Aufführungsräumen Edit

Dr. Hans-Joachim Maempel & Michael Horn, M.A. (Staatliches Institut für Musikforschung Preußischer Kulturbesitz, Berlin)

The "Salome Experience" Perspektiven für das Live Streaming von Oper und Konzert Edit

Prof. Peter Reichl (Universität Wien)

Interaktive Module in der permanenten Ausstellung "Traumfabrik. 100 Jahre Film in Babelsberg" im Filmmuseum Potsdam. Edit

Christine Handke, Dr. Jasdan Bernward Joerges (Filmmuseum Potsdam, MicroMovieMedia GmbH Potsdam)

Das Games Science Center. Ein interaktives Zukunfts-Museum in Berlin Edit

Cyrill Etter, Cay Kellinghusen (GSC Gamesiencecenter GmbH, Berlin)

http://www.gamesciencecenter.de/

Ausstellung / Exhibition Edit

Donnerstag, 5. November 2015

  • VIKUS - Visualisierung kultureller Sammlungen. Exploration und Vermittlung
  • 3D Drucke aus dem 3D-Labor des Instituts für Mathematik, TU Berlin
  • Botticelli Digital. Postersession CENTRICA, Florenz
  • GamesSciencCenter Berlin
  • IKONO TV – IKONOSPACE – Art on HD 24/7

Conference II: Smarter Cultural Cities & Cultural Smarter Cities: Case Studies and Initiatives Edit

Freitag, 6. November 2015

Chairing: Dr. James R. Hemsley (EVA Conferences International), Prof. Vito Cappellini (University of Florence), Eva Emenlauer-Blömers (Berlin), Co-Chair: Nick Lambert (Ravensbourne & Birkbeck, University)

Welcome & Introduction: Towards the 21st Century City: Smart[er] & Cultural Edit

Dr. James R. Hemsley, Eva Emenlauer Blömers

FLORENCE Edit

Impact of Culture in The Florence Smart City Edit

Prof. Vito Cappellini (Università di Firenze)

Photographic Perfection – Pushing the Boundaries Edit

Andrea de Polo (Alinari, Florence)

LONDON Edit

The Artefact as a Time Machine: A Safe Way of sending our Historic Digital Photographic Panorama of London’s Docklands Two to Three Hundred Years Into the Future Edit

Graham Diprose, Mike Seaborne (Speos Institute, Paris, Laondon, Museum of London)

Are London's centres of cultural, creativity and technology gravity moving eastwards? Edit

James Hemsley, Nick Lambert

Digital Art at the Victoria & Albert: History, Recent Developments & Trends Edit

Melanie Lenz (Victoria & Albert Museum, London)

HAMBURG Edit

2020 Digital Strategy Hamburg: Progress in 2015 Towards the Vision Edit

Dr. Dirk Petrat (Ministry of Culture, Hamburg)

BERLIN Edit

The Digital Strategy of the Berlin Senate Chancellery of Cultural Affairs of the Federal State of Berlin Edit

Tim Renner (Permanent Secretary for Cultural Affairs, Federal State of Berlin)

ST. PETERSBURG & EVA NETWORKING 2015 NEWS Edit

Smart Culture for The Smart City of St. Petersburg: Recent Developments & Outlook Edit

Konstantine Karczmarski (ITMO, Saint-Petersburg State University of IT, Mechanics and Optics)

EVA Networking News: The New EVA St. Petersburg Conference and Other 2015 EVAs: Harvard, Florence, London & Jerusalem Edit

Panel

From Pan-European to International Digital Initiatives Edit

Eva Emenlauer-Blömers, Vito Cappellini & James Hemsley

Urban Media Environments for Co-creating Our Cities Edit

Susa Pop (Director Public Art Lab, Connecting Cities, Berlin)

UrbanFuture European & Interconnected Cloud Based Cultural Smart Cities: Technology Issues Edit

Peter Deussen (Fraunhofer FOKUS, Berlin)

Strategic Road Mapping for Europe’s Creative Industries: The CRe-AM project Edit

Carl Smith, Jazz Rasool (Ravensbourne, London)

Agile Responses to the Tectonic Shifts in the European and Global Media Landscapes: Innovation Clusters and Accelerators Edit

Prof. Dr. Lizzie Jackson (LSBU, London), Dr. Michal Glowacki (University of Warsaw)

Temporal Chaos: Hybrid Media as MuseumDisplay Edit

Dr. James Morris (Ravensbourne, London) & Dr. Kenneth Feinstein (School of Art, Design and Media | Nanyang Technological University, Singapore)

Uffizi in China & Japan: A Creative Florence SME Cooperating with a Giant [Hitachi] Edit

Marco Cappellini (CENTRICA, Florence)

STUDY VISIT ON'PRACTICE & FUTURE': THE HUMBOLDT FORUM Edit

Media Strategies of the Humboldt Forum of Berlin Edit

Bettina Probst (Prussian Cultural Heritage Foundatio)

Guided Tour: Exhibition and Sky-Lounge Edit

See also Edit

External links Edit

Ad blocker interference detected!


Wikia is a free-to-use site that makes money from advertising. We have a modified experience for viewers using ad blockers

Wikia is not accessible if you’ve made further modifications. Remove the custom ad blocker rule(s) and the page will load as expected.